Enemo Systems

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines

I. Das Unternehmen Enemo Systems, Inhaber: Herr Sebastian Wales, Langenthaler Straße 47, 92348 Berg bei Neumarkt i.d. Oberpfalz (im Folgenden: Enemo genannt) bietet IT-Dienstleistungen für Privatkunden und Geschäftskunden an.

II. Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von Enemo erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.


§ 2 Vertragsabschluß

Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen sind nur gültig, wenn diese schriftlich vereinbart wurden.


§ 3 Preise

Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzliche Umsatzsteuer. Angebotspreise sind freibleibend. Preisänderungen durch Irrtümer vorbehalten. Der Kunde trägt die Anlieferungskosten.


§ 4 Lieferung und Abholung

Anlieferung und Abholung erfolgen grundsätzlich auf Kosten des Kunden. Die Vereinbarung eines Miettermins erfolgt unter dem Vorbehalt rechtzeitiger Liefermöglichkeit.


§ 5 Miet-Verträge

I. Bei Mietobjekten (Beamer und Leinwände) bleibt der Mietgegenstand Eigentum von Enemo. Das Mietobjekt wird vor der Übergabe sorgfältig auf Mängel überprüft und in einwandfreiem Zustand übergeben. Der Kunde muß mit dem Mietgegenstand sorgfältig dem Benutzerhandbuch entsprechend umgehen. Er haftet für aufkommende Schäden oder Diebstahl. Mietobjekte sind inklusive Zubehör zum vereinbarten Termin (Tag und Uhrzeit) in einwandfreiem Zustand zurückzugeben. Wird der vereinbarte Termin nicht eingehalten, so gilt der Mietzeitraum als kostenpflichtig verlängert. Der Kunde hat auf seine Kosten und Gefahr die Mietobjekte nach Ablauf der Mietzeit unverzüglich an Enemo zurückzugeben. Bei verspäteter Rückgabe hat der Mieter Enemo jeden Schaden zu ersetzen.

II. Die Mietzeit beginnt mit dem Zeitpunkt der Abholung bei Enemo oder der Anlieferung beim Mieter und endet bei der Rückgabe bei Enemo oder zum im Auftrag vereinbarten Zeitpunkt der Abholung beim Mieter. Verzögert sich die Abholung der Geräte beim Mieter wenn z.b dieser nicht anwesend ist über die ursprünglich vorgesehene Mietzeit hinaus, wird der Mietpreis entsprechend nachberechnet. Die Mindestmietzeit beträgt einen Tag.


§ 6 Stornierung

Eine Stornierung ist bis spätestens 24 Stunden vor vereinbarter Übergabe (Datum und Uhrzeit) kostenlos möglich. Danach werden 50% des Mietpreises und gebuchter Zusatzleistungen (Anfahrt, Aufbau) fällig.


§7 Kaution

Bei Neukunden wird eine Kaution in Höhe von 100,00 Euro vor Beginn der Vermietung verlangt. Kautionen werden dem Mieter nach Wiedereingang der Mietobjekte inklusive allen Zubehörs in unversehrtem Zustand zurückgezahlt. Sich ergebende Nachzahlungsforderungen können von der Kaution einbehalten werden. Restbeträge werden dem Mieter erstattet.


§ 8 Mängelrügen

Mängelrügen wegen Falsch- oder Minderlieferungen bzw. -leistungen sind uns unverzüglich ab Erhalt der Lieferung bzw. Leistung mitzuteilen. Enemo ist dann Gelegenheit zu geben, den Mangel an den Mietgeräten zu beheben oder andere, gleichartige Mietgeräte zur Verfügung zu stellen. Im Falle fehlender oder verspäteter Mängelrüge sind Ansprüche des Kunden auf Minderung, Rücktritt, Wandlung oder Schadenersatz ausgeschlossen.

§ 9 Haftung


Schadensersatzansprüche des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Schlechterfüllung, Verletzung von Nebenpflichten und Verschulden bei Vertragsverhandlungen sowie aus unerlaubter Handlung werden ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Bei Ausfall des Mietobjekts beschränkt sich der Schadenersatz auf den Mietpreis. Weitere darüberhinaus gehende Ansprüche des Mieters sind ausgeschlossen.


§ 10 Eigentumsvorbehalt

Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die Enemo aus jedem Rechtsgrund gegen den Kunden zum Zeitpunkt der Lieferung zustehen, behält sich Enemo das Eigentum an den gelieferten Waren (Vorbehaltsware) vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden - insbesondere bei Zahlungsverzug - ist Enemo berechtigt, die Vorbehaltsware auf Kosten des Kunden zurückzunehmen.


§ 11 Zahlungsbedingungen

Zahlungen haben bar bei Übergabe der Mietobjekte an den Kunden zu erfolgen, sofern nicht etwas anderes ausdrücklich mit dem Kunden schriftlich vereinbart worden ist. Skontoabzug oder ein Abzug aus sonstigen Gründen ist nicht zulässig. Mietgebühren sind, wenn nichts anderes vereinbart wurde, im voraus zu entrichten.